Deine Geldherrin

Geldgeile Girls nutzen dich aus!

Alle Artikel, die mit "Lady Steffi" markiert sind

Für die strenge und dominante Geldherrin ist es sehr wichtig, die kleinen und mickrigen Zahlfotzen nicht nur zahlen zu lassen, sondern auch zu demütigen. Nach dem Zahlbefehl müssen ihre Geldsklaven auf die Knie gehen und die geilen Stiefel küssen oder lecken. Ihr fällt immer eine neue Erniedrigung ein und sie bestraft ihr Paypig, wenn die Losersteuer zu spät oder zu wenig gezahlt wird. Natürlich ist es für die Zahlsklaven eine große Ehre, einer so wundervollen und sexy Geldherrin dienen zu dürfen.


Manche Loser glauben, sie müssten sich nicht an die Anweisungen der Mistress halten, doch dann müssen sie sich auch nicht wundern, wenn sie dann bestraft werden. Die Erniedrigung wird gefilmt und der Fickfehler wird damit erpresst. Ausreden lässt die Mistress nicht gelten, denn ihr Wort ist Gesetz und daran müssen Loser sich halten. Jeder Sklave kann sehen, was ihm passiert, wenn er ungehorsam ist. Er wird gedemütigt, angespuckt, getreten und viele weitere Gemeinheiten, aber er muss dann auch die doppelte Losersteuer zahlen.


Einen geilen Spaß kann ein Sklave mit dreckigen Boots haben, doch erst muss er dafür viel bezahlen. Lady Steffi lässt Geldsklaven erst kriechen, dann wird geblackmailt. Viel Spaß macht es der Lady, wenn der Sklave die alten verdreckten Stiefel sauber leckt, aber es fallen ihr noch ganz andere erniedrigende Dinge ein, die der Loser erledigen muss. Es ist nicht leicht, Lady Steffi zufriedenzustellen, denn sie ist gehorsame Sklaven gewöhnt, die ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen und demütig zahlen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive