Deine Geldherrin

Geldgeile Girls nutzen dich aus!

Alle Artikel, die mit "Erniedrigen" markiert sind

Die Princess Kate verlangt, von ihren Zahlsklaven verehrt zu werden. Man kann der Princess dienen, indem man zahlt und sich von ihr erniedrigen lässt. In sexy Klamotten und heißen Strümpfen zeigt sie den Losern, was sie alles versäumen. Als Zahlschwein hat man natürlich keinerlei Rechte, sondern ist einzig und alleine zum Zahlen da. Die Demütigung von der Princess zeigt dem Loser ganz genau, wo sein Platz ist. Das macht den menschlichen Geldautomaten besonders geil, da er nie die Princess berühren darf.


Eine Strafe für ungehorsame Sklaven wird von LadyStefanie nur individuell verhängt. Die Lady ist darauf bedacht, dass die Strafe für Geldsklaven sehr weh tut. Selbst auf große Entfernungen ist es ihr möglich, die Sklaven unter Kontrolle zu halten. Ein Cashbrief ist nur eine der Möglichkeiten, die LadyStefanie dem Sklaven auferlegt. Der Geldsklave muss wie jeder andere Sklave der Herrin gehorchen, sonst muss er mit heftigen Strafen und Sanktionen rechnen. Eine Geldlady weiß genau, wie sie ihre Sklaven erniedrigen und bestrafen kann.


Runter auf die Knie. Wie du wahrscheinlich bereits vermutest, wirst du mir zu Allererst deine mitgebrachte Kohle aushändigen, bevor du mich weiter verwöhnen darfst. Danach darfst du endlich meine geilen Schuhe ablecken! Aber sei gewarnt - die sind heute extrem dreckig, da habe ich wohl das dreckigste Paar aus dem Schrank geholt. Ups! Leck sie anständig sauber, du Versager! Das ist deine Aufgabe als mein persönlicher Schuhputzer, und wenn du die nicht ordentlich erfüllst, macht deine erbärmliche Existenz auch keinen Sinn mehr!


Ich finde dich richtig erbärmlich und ich finde es so geil, dir das Geld aus der Tasche zu ziehen dafür, dass ich dich erniedrige und dir den Spiegel vorhalte, damit du erkennst was für ein Loser du bist!! Und jetzt kannst du auch anrufen und dir deine Persönliche verbale Qual abholen! Dafür, dass ich dich fertigmache wie eine kleine, verlauste Wurst, zahlst du obendrauf auch noch einen dicken Batzen Kohle!!


Ich trample auf deinen wertvollen Scheinchen rum, weil du mir nichts bedeutest. Und wenn du dir den Arsch abrackerst für die Kohle, die du mir permanent schuldest: du und deine Arbeit, ihr seid mir völlig egal. Ich finde sogar, dass du noch zu wenig für mich verdienst. Ich kann nicht akzeptieren, dass mein Besitz sich seinen Job selbst aussucht und dann so wenig Kohle abdrückt.. deshalb habe ich dir einen Arbeitsplatz gefunden: Du gehst nach deinem winzigen, ehemaligen Job ab jetzt täglich auf den Strich! Du wirst den alten, reichen Leuten ihre Säcke lutschen, wenn sie das wollen! Und das Geld kommt dann zu mir.


Du hast dir in deiner Fantasie schon oft vorgestellt, deine Herrin in einer heißen Sauna zu treffen, und in deinem Kopf war die Situation immer erregend. Aber die Realität sieht plötzlich anders aus, als dein Traum anscheinend wahr wird und du ihr dort begegnest! Als dir dein Handtuch versehentlich runterfällt, fängt deine Herrin lauthals an zu lachen, und du wirst so rot im Gesicht, wie es keine Sauna allein schaffen kann!


Als hätte ich es nicht gewusst: du bist wieder da! Na, doch nicht mehr am Limit deines Dispos? Oder hast du dein Limit erhöht? Vielleicht hast du deiner Perle auch ein paar Scheinchen aus der Brieftasche geklaut und sie auf dein Konto überwiesen, damit du endlich wieder ein Video von mir hast? Haha.. so oder so, ist das erbärmlich. Aber es ist dir egal, solange du endlich wieder von mir erniedrigt werden kannst.


Heute ist der Tag der Tage, an dem Roxys Sklave sein Fett sowas von weg bekommt! Er ist ihr so extrem verfallen, dass er ihr alle Infos über seine Ehefrau ausgehändigt hat - darunter zählen sehr private und intime Bilder, sowie Informationen über den Arbeitsort... stell dir nur vor, was damit in Kombination alles machbar wäre!! Da ergibt sich ja eine ganze LISTE mit Erpressungen! Aber fangen wir bei Schritt 1 an: Roxy ruft erstmal im Familienhaus an (solange es noch eins ist, haha) und spricht auf den Anrufbeantworter...


Was du bist? Selbst das Wort "Loser" ist einfach nicht passend genug, weil du viel weniger bist als das! Du nutzloses Stück Dreck könntest auch im Mülleimer landen und es würde keinen interessieren, wenn du heulst! Siehst du meinen Mittelfinger? Der wird dir noch oft begegnen, und am liebsten würde ich ihn in deine nutzlose Fresse rammen, damit du aus meinem Blickfeld verschwindest. Deine einzige Stärke ist, dass du besser bist als eine Komödie - ich habe noch nie so viel über etwas gelacht, wie über dich!


Erwachsene Frauen haben dich kleinen Buben fest in ihrer Hand, und du hast nicht die Eier, dich jemals zur Wehr zu stellen. Du bist der perfekte Sklave, um eine Geldherrin glücklich zu machen. Du stehst geradezu darauf, verbal den Hintern versohlt zu bekommen! Dein Elend interessiert Miss Stefanie herzlich wenig; solange du nur ordentlich zahlst, ist alles in bester Ordnung. Wenn du das nicht hinkriegst, verlierst du auch das letzte Stückchen deiner Nützlichkeit!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive